Septemberlese 2022

Septemberlese 2022
Septemberlese 2022
© Grafik Hiasl

Beschreibung

ie „Septemberlese“ in Langenlois präsentiert verschiedene Literaturschaffende an verschiedenen Orten. Das Publikum reist mit und erlebt einen außergewöhnlichen literarischen Abend, der mit Wein- und Musikgenuss endet.Eine Lese ist in der Weinstadt Langenlois nichts Ungewöhnliches. Diese Lese schon: Bei der „Septemberlese“ tragen etablierte und aufstrebende Schriftsteller aus ihren Büchern vor. Aber nicht nur einer, sondern gleich drei oder vier. Und nicht nur an einem Schauplatz, sondern gleich an mehreren!"Stars" der österreichischen Literaturszene in LangenloisDie Literaten lesen an verschiedenen Orten und das Publikum reist mit! Und das an einem einzigen Samstagabend plus einer Matinee am nächsten Tag. Mit diesem ungewöhnlichen Konzept hat es die „Septemberlese“ in den Jahren zu Beliebtheit und einer respektablen Bekanntheit gebracht. Auch bei den Autoren, die sich nicht lange bitten lassen, nach Langenlois zu kommen. Peter Turrini, Franzobel, Daniel Glattauer, Josef Haslinger, Marlene Streeruwitz, Milena Flašar, Vea Kaiser, Felix Mitterer, Alfred Komarek und viele mehr … alle waren sie schon bei der „Septemberlese“.Ausklang mit Musik und WeinTeil der „Septemberlese“ ist immer auch ein musikalischer Abschluss. Auch hier wird feinste und nicht alltägliche Kost geboten: So waren etwa das Trio Lepschi, der Geiger Aliosha Biz, Perkussionist Peter Rosmanith oder die Strottern zu Gast in Langenlois. Und weil in Langenlois zum Kulturgenuss auch der Genuss von besten Weinen gehört, macht man da auch bei der „Septemberlese“ keine Ausnahme.

Mit diesen Veranstaltungen